Mai 09, 2020

Partybrötchen – bubble bread - ideal zum Grillen

Oh was liebe ich die schöne Grillzeit. Es geht doch nichts über ein lecker Barbecue, ob mit Würstchen, Fleisch oder knackigem Gemüse. Und was das Ganze abrundet, ist natürlich ein herzhaftes Brot und würzige Dips. Dieses bubble bread, welches seinen Namen den vielen „Blasen“, also kleinen Kugeln, zu verdanken hat, sieht noch dazu klasse aus und verschönert jeden Tisch. Auch zu anderen Anlässen, wie Geburtstagsparties, ist es ein echter Alleskönner. Wenn eure Kids keinen Knoblauch mögen, könnt ihr ihn natürlich auch einfach weg lassen. Oder ihr befüllt jede einzelne Kugel mit einem kleinen Würfel Käse, was dann beim Hineinbeißen eine schöne Überraschung gibt. Ihr seht, es gibt unzählige Möglichkeiten für eure leckeres bubble bread, also speichert es euch unbedingt ab!
Für den Teig
280 g lauwarmes Wasser
17 g frische Hefe
1 TL Zucker
500 g Mehl
1 TL Salz
20 g Olivenöl
20 g Milch
Topping:
120 g weiche Butter
1 TL Salz
1-2 EL Petersilie (oder andere Kräuter)
Knoblauch (Pulver)
2-3 EL geriebener Parmesan 
Den Zucker in das Wasser geben, die Hefe hinein bröseln und gut verrühren. Dann stehen lassen, bis die Hefe sichtbar anfängt zu arbeiten. Nach ca. 5 – 10 Minuten, wenn die Oberfläche schaumig ist, kann die Hefe weiter verarbeitet werden. Das Mehl in die Rührschüssel geben, Salz dazu.
In die Mitte gebe ich das Olivenöl und die Milch. Nun das Hefewasser dazu gießen und mit dem Knethaken mindestens 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Dann zu einer Kugel formen und in eine saubere Schüssel legen. Mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde „gehen lassen“.

In der Zwischenzeit kümmere ich mich um die leckere Butter. Die Petersilie (oder andere Kräuter) und, wenn gewünscht, den Knoblauch abziehen und fein hacken, mit der weichen Butter und dem Salz am besten in der Rührmaschine cremig schlagen. (Geht aber natürlich auch mit einem Löffel)

Nun das Backblech dünn mit der Butter bestreichen.
Den Teig heraus nehmen und einzelne kleine Portionen á ca. 15 g abstechen und zu kleinen Kugeln formen. Wer sie befüllen möchte (z.B. mit Käse), der legt jetzt schon das Stückchen hinein. Die Kugeln dicht nebeneinander auf das Blech legen.
Mit der Butter bestreichen
und mit dem Parmesan bestreuen. Nun nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.
Den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Das bubble bread ca. 25 Minuten goldbraun backen und noch lauwarm genießen. 
Guten Appetit
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

All Rights Reserved - Kessy Bona 2016