Juli 11, 2018

Malfatti - Spinat Ricotta Nockerln – LE CREUSET (vegetarisch)

(Werbung) 
Ich liebe Rezepte, die ganz schnell gehen und der ganzen Familie so richtig lecker schmecken. Dieses hier stimmt uns schon so richtig auf Urlaub ein und weckt das Fernweh. Die leckeren Malfatti stammen aus der Region um Siena, sind aber auch im Tiroler Gebiet eine heiß geliebte Spezialität. Das Geheimnis ist nicht nur die aus dem italienischen stammende wörtliche Bedeutung des eigentlich "misslungenen" - bezogen auf die ursprünglich angedachte runde Form - sondern vor allem die puren, einfachen Zutaten die dieses Gericht zu einem echten Geschmackserlebnis machen. Statt Parmesan kann man natürlich auch Pecorino oder Grana Padano verwenden.
Für 2 Personen
300 g frischer Blattspinat
70 g Ricotta
50 g Parmesan
2 Eigelb
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
90 g Mehl
60 g Butter
frischer Knoblauch
Den Spinat putzen, waschen, tropfnass in einen Topf geben und bei schwacher Hitze (ohne Zugabe von zusätzlichem Wasser) zusammenfallen lassen.
Den Spinat in ein Sieb geben,
gut ausdrücken und abtropfen lassen, dann fein hacken.
Ricotta, Spinat und den geriebenen Parmesan untermischen.
Die Eigelb einrühren, mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen. Nach und nach das Mehl einarbeiten, so dass ein glatter Teig entsteht.
Reichlich Salzwasser in einem weiten Topf aufkochen. Und da kommt mein neues 5 teiliges Topfset von der Firma "LE CREUSET" zum Einsatz. Ich habe es im "etrias webshop" gefunden, schaut Euch da unbedingt um, ihr findet da einfach alles, was das Herz begehrt <3 


Ihr könnt euch das identische Topfset klick HIER bestellen und glaubt mir, ihr werdet es keine Sekunde bereuen. Es ist eine Investition in perfekte Qualität, die sich wirklich lohnt und einem im alltäglichen Gebrauch  nicht nur einfach Freude macht sondern auch die Arbeit professionell erleichtert. Die Töpfe bestehen aus 3 Schichten, sind für alle Herdarten (auch Induktion) einsetzbar und selbstverständlich spülmaschinengeeignet. besonders toll finde ich die im Inneren eines jedes Topfes befindliche Kapazitätsmarkierung, die einem das Benutzen eines separaten Messbechers überflüssig macht. Und das Tollste: Ihr könnt alle Töpfe auch direkt bis 220 °C in den Ofen stellen - perfekt für Fleischgerichte die erst angebraten und dann fertig geschmorrt werden sollen. 
Und auch bei diesem Gericht hier liebe ich den 6 L Topf von LE CREUSET: Er hat (wie alle Töpfe aus dem Set) einen speziellen 3 schichtigen Boden mit Aluminiumkern und hält dadurch die Wärme über Stunden. Da fällt die Zubereitung solcher Speisen so leicht, da man das Wasser nur einmal aufkochen lässt, dann die Wärme fast abschalten kann und das Wasser ohne zu blubbern einfach über einen langen Zeitraum die gleiche Wärme hält. 
Aus der Spinatmasse mit Hilfe eines Suppenlöffels den man kurz befeuchtet ca. 10 Nockerln ausstechen und direkt ins kochende Wasser gleiten lassen.
Die Hitze reduzieren und die Nockerln ca. 15 Minuten unter dem Siedepunkt einfach nur gar ziehen lassen, nicht kochen, sonst zerfallen sie!
Kommen die Nockerln nach oben zur Wasseroberfläche, sind sie fertig. Mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser heben, auf etwas Küchenpapier gut abtropfen lassen.
Knoblauch schälen und ganz fein hacken,
die Butter zerlassen und den Knoblauch darin schwenken, bis die Butter leicht gebräunt ist.
Die Nockerln dazu geben und beidseitig in der Butter schwenken.
Auf den Teller geben und mit der restlichen zerlassenen Butter übergießen, mit übrigem Käse bestreut sofort servieren. Guten Appetit, Eure Kessy




SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

All Rights Reserved - Kessy Bona 2016