September 04, 2017

Kokosmilchreis mit Mangopflaumenspiegel - VEGAN

Ihr Lieben, vor kurzem habe ich cremiges Kokosmus für mich entdeckt. Dieses superfood mische es in meine smoothies, overnight oats oder auch Tortenfüllungen. Es schmeckt wie Bounty, nur kommt komplett ohne zugesetzte Zucker, Emulgatoren und Konservierungsstoffe aus. Noch dazu verfeinert es Saucen, macht sie schön sämig und glänzend - es ist also eine echte Geheimwaffe in der veganen Küche. In der Herstellung wird ausschließlich das weiße Fruchtfleisch der Nüsse geraspelt, getrocknet und gemahlen. Ich bestelle es immer bei der Firma "LOTAO" - deren Philosophie für mich der Inbegriff von super Qualität zu fairen Bedingungen symbolisiert. Schaut euch einmal diese Produktvielfalt an und lasst euch verzaubern: 



Für 4 Personen
155 g Milchreis
800 ml Kokosmilch (2 Dosen)
1 Prise Salz
2 - 3 EL Kokosblütenzucker
1 Päckchen Vanillezucker
(evt. 1-2 EL Kokossirup MONIN)
1 Prise Kardamon
2 EL Kokosmus
Kokosraspeln 
Kokomilch mit Salz, Zucker und Vanille Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Milchreis hineingeben, umrühren, zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze etwa 40 Min. mit halb aufgelegtem Deckel quellen lassen, dabei gelegentlich umrühren und das Kokosnussmus (und falls gewünscht Sirup) sowie die Prise Kardamon einrühren. In Weck Gläser einfüllen.
½ reife Mango
2-3 Pflaumen
50 ml Orangensaft
1 TL abgeriebene Zitronenschale
2 EL Kokosblütenzucker
1 Päckchen Vanillezucker
Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln, Pflaumen entsteinen und würfeln, in einen Topf geben und zusammen mit dem Orangensaft und 1 Prise Salz aufkochen. Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale dazu geben und köcheln lassen. Tipp: Sollte euch das Kompott zu flüssig sein, mit 1 EL Speisestärke abbinden. Auf den Milchreis geben und mit Kokosraspeln bestreuen. Bis zum Servieren kühl stellen.
Wer das Besondere mag, der kann dem Kompott etwas Chili zufügen und so neben dem fruchtigen auch eine scharfe Note zufügen.
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

All Rights Reserved - Kessy Bona 2016