September 24, 2019

Semmelknödel mit Pfifferling Rahmsauce

Frische Pilze gehören doch zum Herbst einfach dazu, oder? Ob selbst gepflückt oder gekauft, verfeinern sie einfach jedes Gericht. Für diese Sauce eignen sich hervorragend die aromatischen Pfifferlinge, sehr edel wird es wiederrum mit Steinpilzen, aber auch leckere Champignons arrangieren sich perfekt in diesem Sößchen. Noch dazu kann man für die Knödel herrlich das übrig gebliebene Brot vom Vortag verarbeiten und verschwendet damit nichts. Also ein rundum gelungenes Gericht. leicht und lecker und auch bei Kindern sehr beliebt...
Für 2 Portionen 
Für die Knödel
120 g Weißbrot (mindestens vom Vortag oder 2 Tage alt)
80 ml lauwarme Milch
1 Ei
1 EL Semmelbrösel
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 TL gehackte glatte Petersilie
Pilz Sauce
200 g Pfifferlinge
1 kleine Schalotte
1-2 EL Butter
50 ml Gemüsebrühe
130 ml Sahne
1-2 EL Schmand
(evt. Weißwein)
1 EL gehackte Petersilie
Das Weißbrot in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
Das Ei darauf geben. Die Milch erwärmen, mit Salz, Pfeffer und der Muskatnuss würzen, dann über das Weißbrot gießen, die gehackte Petersilie hinzufügen und alles mit den Händen gut durchkneten. Sollte der Teig zu flüssig erscheinen, dann 1 EL Semmelbrösel darüber streuen. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und die Masse ca. 20 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit bereite ich die Pilze vor. 

Die Pfifferlinge putzen, waschen und eventuell je nach Größe etwas kleiner schneiden.
Die Schalotte fein würzen und in der Butter glasig dünsten.
Die Pilze dazu geben und unter Schwenken braten.
Mit dem Weißwein und der Gemüsebrühe ablöschen und alles etwas einkochen lassen.
Die Sahne dazu geben. Die Petersilie darüber streuen.
Nun alles ca. 12 Minuten köcheln, bis die Pilze weich und die Sauce sämig ist. Mit dem Schmand glatt rühren.
In der Zwischenzeit die Knödel mit feuchten Händen formen und in heißes Salzwasser geben. Dieses darf nicht mehr kochen, da die Knödel sonst zerfallen. Einfach nur ziehen lassen.
Sobald die Knödel an die Oberfläche steigen, sind sie gar und können mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser genommen werden. (nach ca. 10-15 Minuten)
Nun die Knödel auf dem Teller anrichten und mit der Sauce reichen. Guten Appetit
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

All Rights Reserved - Kessy Bona 2016