Juni 14, 2019

Bolognese ála Mama - Grundrezept Sauce

Welche Mama kennt das nicht, fragt man die Kinder was sie gerne essen möchten bekommt man ganz häufig die Antwort Spagetti Bolognese. Und damit man die auch im Handumdrehen zaubern kann, habe ich euch heute ein altes Familienrezept meiner Oma mitgebracht. Das Beste, wenn es mal schnell gehen muss: Lässt sich ganz hervorgegangen auf Vorrat herstellen und dann abgefüllt tiefkühlen. Bei Bedarf einzeln entnehmen und auftauen.
Und wenn ihr etwas mehr Zeit habt und auch den Teig für die Nudeln selber machen wollt, dann findet ihr hier die Anleitung: klick HIER: MAMMA MIA NUDELN

Zutaten:
500 g Hackfleisch (gemischt)
1 Schalotte
Knoblauch
2 Möhren
1 Stage Staudensellerie o. Zucchini
70 g Butter
Olivenöl
2-3 EL Tomatenmark
2 Dosen stückige Tomaten (á 400 g)
300 ml Brühe oder Fond
Salz, Pfeffer,
2-3 Lorbeerblätter,
1-2 EL Zucker
100 ml passierte Tomaten/Tomatensaft
Basilikum, Oregano
Im ersten Schritt das Gemüse putzen, waschen und klein würfeln. Dann das sogenannte "Soffritto", also die Basis herstellen.
Dafür die Butter mit ein wenig Olivenöl (damit die Butter nicht verbrennt) in eine Pfanne geben, die Schalotte, Möhren und den Staudensellerie hinzu geben und auf möglichst niedriger Flamme langsam garen, bis das Gemüse schön glasig und weich geworden ist, dann den Knoblauch dazu geben.
In der Zwischenzeit das Hackfleisch in etwas Olivenöl (mit 1 Stück Butter) krümelig anbraten, salzen, pfeffern. Dann das Tomatenmark unterrühren und etwas Zucker darüber streuen.
Mit der Brühe aufgießen, die Lorbeerblätter dazu geben und offen fast vollständig einkochen lassen.
Das Hackfleischgemisch, dann das Gemüsegemisch zusammen in einen weiten Topf geben, mit den Tomatenstücken auffüllen, passierte Tomaten bzw. Tomatensaft darauf gießen und mit 100 ml Wasser auffüllen. Halb zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze köcheln lassen. Dabei mehrfach umrühren.evtl. nachwürzen.
Tipp: Die Bolognese kann dann gar nicht lange genug köcheln. Ideal wären ca. 3 Stunden. Mindestens 1,5 Stunden sollte sie aber köcheln. Wenn keine Kinder mitessen, kann man das Hackfleisch auch mit Rotwein ablöschen!
Wir wünschen Euch guten Appetit <3 
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

All Rights Reserved - Kessy Bona 2016