Juni 10, 2019

Krosses Baguette – der französische Klassiker perfekt zum Grillen- Schritt für Schritt

Knuspriges Baguette lässt das Herz jedes Brotliebhabers höher schlagen. Aber habt ihr es schon einmal selber gebacken? Mit diesem Rezept und der Anleitung geht es ganz leicht. Das perfekte Baguette besticht durch eine knackige Kruste und einem lockeren, luftigen Inneren. Und es besteht aus nur ganz wenigen Zutaten - dafür kann man dieses Basisrezept beliebig verfeinern. Ob getrocknete Tomatenstücke, ausgelassene Zwiebeln oder Speck oder von oben mit Sonnenblumenkernen bestreut. Das perfekte Baguette hat viele Gesichter und schmeckt doch immer wieder fein.
Für 2 Baguette:
500 g Mehl
1 TL Salz
25 g frische Hefe
250 ml lauwarmes Wasser
1 gute Prise Zucker
Ich habe zur Hälfte normales (550-er) Mehl und zur anderen Hälfte Dinkelmehr verwendet. Das Mehl mit dem Salz mischen. Die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen, 1 TL Zucker unterrühren. Ich lasse die Hefemischung 2-3 Minuten stehen.
Dann die Hefemischung zum Mehl geben und mit dem Knethaken mehrere Minuten verkneten, bis er nicht mehr am Schüsselrand festklebt. Weiter kneten (auch gerne per Hand) bis er schön elastisch ist und glänzt. Dann zu einer Kugel formen, mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Dann heraus nehmen und auf eine leicht bemehlte Arbeitsplatte geben. Nicht mehr durchkneten, denn dann entweicht zu viel Luft. Einfach den Teig mit einer Teigkarte oder großem Messer halbieren, länglich formen und auf das Backblech legen.
Besonders gut eignet sich dafür ein spezielles Baguetteblech, da die Brote dann eine tolle Form bekommen, ansonsten kann man aber auch ein Einfaches nehmen und dieses mit Backpapier auslegen. Die Baguettes unabgedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.
Erst dann mit einem scharfen Messer mehrmals einschneiden.
Für die perfekte Kruste das Baguette vor dem Backen einfach mit etwas Wasser bepinseln
und ein wenig Mehl bestäuben, dass sieht dann schön rustikal aus.
In der Zwischenzeit den Ofen auf 240 Umluft vorzuheizen. Für eine tolle Kruste ein tiefes Backblech mit Wasser befüllen und unten in den Ofen schieben, nach 10 Minuten einmal die Tür öffnen und den Dampf entweichen lassen. Die Baguettes ca. 25 Minuten backen, wenn sie goldbraun sind, sind sie fertig.
Am besten lasst ihr das Brot auf einem Auskühlgitter abkühlen, so wird es von unten nicht weich! Und jetzt heißt es genießen, am besten mit etwas leckerer frischer Butter, liebe Grüße, Eure Kessy
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

All Rights Reserved - Kessy Bona 2016