August 05, 2018

Norwegische Blaubeer Tarte - blåbær kake

Ihr Lieben - es ist wieder Zeit für unseren Sonntagskuchen. Die letzten Wochen waren wir sehr viel unterwegs und ich bin kaum zum Backen dafür aber um so mehr zum Staunen gekommen :) Welche wunderschöne Orte es doch gibt. Und am allerliebsten bereise ich sie mit meiner Familie und freue mich so sehr, unserem Sohn die Natur näher bringen zu können. Gerade in den skandinavischen Ländern werden sehr gerne die Blaubeeren verwendet und was gibt es Besseres, als sie direkt vom Strauch zu pflücken? Dieses Rezept habe ich schon letztes Jahr gebacken, aber wir lieben es immer noch! Also so ein leckeres Stückchen Kuchen hätte ich jetzt auch sehr gerne :)

Norwegen ist wie gemalt - es sieht aus wie aus einem Herr der Ringe Film. Wir waren mit dem Auto unterwegs und haben eine Strecke von 1500 km zurück gelegt.
Welch wunderschöne Sachen wir noch gesehen haben, zeige ich euch demnächst auch noch hier auf dem Blog.
Aber so viel kann ich euch schon verraten - zu meinen schönsten Erinnerungen gehört definitiv der Aufstieg zum Briksdalsbreen Gletscher, bei dem wir unterwegs frische Blaubeeren, Walderdbeeren und Himbeeren gepflückt haben.

Abends in unserer roten Hütte am Rande des Fjordes wurde dann daraus dieser leckere und so einfache Blaubeerkuchen gebacken, ganz nach Anleitung der Hausherrin :) 

Für eine 24 er Backform
Für den Teig:
200 g Mehl
80 g weiche Butter
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
50 g brauner Zucker
1 Ei (M)
Füllung:
200 ml Milch
1 Päckchen Vanillepudding
70 g brauner Zucker
1 Prise Salz
½ Zitrone
1 EL Butter
1 Ei
100 g Schmand
(evt. Kardamon)
250 -300 g Blaubeeren
Die Backform leicht fetten und mit Mehl ausstäuben. Aus den Zutaten des Bodens mit den Händen rasch einen glatten Teig formen. Die Backform leicht fetten. Dann 2/3 des Bodenteiges direkt in die Form geben und mit den Fingern als Boden fest drücken. Aus dem anderen Drittel den Rand formen, mit einer Gabel ein pichsen, dann ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank zum Kühlen stellen.
Den Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Einen Pudding nach Anleitung kochen, dabei aber nur 200 ml Milch verwenden, den Zucker, Salz, die abgeriebene Zitronenschale und Butter darunter heben. Etwas abkühlen lassen, dann das Ei und den Schmand darunter schlagen.
Wer mag, kann die Füllung mit einer Prise Kardamon leicht würzen, das passt perfekt dazu. Auf dem Boden verteilen, mit den Beeren belegen.
Den Kuchen auf unterster Schiene ca. 60 Minuten backen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
und jetzt einfach am besten schon lauwarm auf die Hand genießen, habt einen wunderschönen Sonntag, Eure Kessy
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

All Rights Reserved - Kessy Bona 2016