September 07, 2016

Flammkuchen mit Preiselbeeren & Camembert

Auch wenn tagsüber die Sonne vom Himmel strahlt, so merkt man früh morgens doch, dass sich so langsam der Herbst nähert – und das ist auch gut so. Schöne Pullover und Strickjacken, kuschelige Tage und Spaziergänge durchs Herbstlaub – als diese tolle Sachen warten schon auf uns. Und natürlich wieder Lust zum Kochen und Backen. Ich habe Euch heute ein herzhaftes Rezept für Flammkuchen mitgebracht, was man immer bei der Hand gebrauchen kann. Den Belag variiere ich von mal zu mal, dieses Mal habe ich mich für herb süße Preiselbeeren, cremigen Camembert und würzigen Schinken entschieden…
Für 2 Portionen:
Teig:
230 g Mehl
3 EL Olivenöl
1 Eigelb
½ TL Salz
140 ml kaltes Wasser
zusätzlich etwas Mehl zum Ausrollen
Belag:
200 g Schmand o. Crème Fraiche
Salz
Pfeffer
½ Glas Wild Preiselbeeren (ca. 150 g)
Camembert
100 g Schwarzwälder Schinken
Den Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze (oder 180 Grad Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Zutaten des Teiges vermengen und rasch zu einem glatten Teig vermengen. 
Auf leicht bemehlter Arbeitsfläche mit einem Nudelholz sehr dünn (2 mm) ausrollen. Auf das Backblech legen. Den Schmand mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis kurz vor dem Rand auf dem Teig verteilen.
Die Preiselbeeren (wie eine Art Kompott) mit einem großem Löffel klecksartig auf dem Boden verteilen. Den Käse in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und darauf legen.
Das Blech auf unterster Schiene einschieben und den Flammkuchen ca. 20 - 30 Minuten kross backen. Sofort danach mit dem Schinken belegen, in Stücke schneiden und sofort servieren. 

Das Rezept für den Boden kann ich Euch auch sehr als Basisrezept empfehlen. Noch dazu schmeckt der Flammkuchen auch kalt sehr gut, am besten als kleiner Snack am Abend, 
liebste Grüße, Eure Kessy
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

All Rights Reserved - Kessy Bona 2016